August 26, 2019

July 29, 2019

June 26, 2019

June 26, 2019

May 3, 2019

April 29, 2019

April 29, 2019

April 29, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

EU-Feuerwaffenrichtlinie Vorschlag

February 22, 2018

 

Liebe Schützenkameraden/Innen

 

Wie wir bereits berichteten, wurde der NFVÖ vom Bundesministerium für Inneres eingeladen, bei der Umsetzung der novellierten EU-Feuerwaffenrichtlinie mitzuwirken.

Diese Gelegenheit haben wir natürlich genutzt, um auch andere Missstände im österreichischen Waffengesetz aufzuzeigen und ebenfalls korrigieren zu lassen.

Nachstehend, findet ihr unsere eingebrachten Vorschläge:

 

Der erste Punkt war, einen Terminus für den Sportschützen zu finden. Bislang war nicht eindeutig geklärt, wer denn nun als Sportschütze gelten mag. Ganz im Gegensatz zum Jäger, der durch die abgelegte Jagdprüfung bereits definiert ist.

Hier unser Vorschlag:

 

Ein Sportschütze definiert:

 

1.       Die Teilnahme an mindestens sechs offiziellen Feuerwaffen-Wettkämpfen und/oder -Meisterschaften innerhalb der letzten 12 Monate. Die Wettkämpfe und Meisterschaften müssen von einem im Vereinsregister eingetragenen Schützenverein- oder Verband ausgetragen werden.

2.       Die Absolvierung eines erweiterten Waffenführerscheines

 

Mit dieser Definition, haben wir einen Vereinszwang ausgeschlossen. Jedoch mussten wir natürlich auch einen Kompromiss finden, was nun einen Sportschützen auszeichnet. Hierzu hatten wir die Idee eines erweiterten Waffenführerscheines. Ziel des erweiterten Waffenführerscheines, ist die Intensivierung und Erweiterung des sachgemäßen Umgangs mit Feuerwaffen gemäß § 5 Abs. 2 2.WaffV in Theorie und Praxis mit folgenden Inhalt:

 

1.       Praxis – Ein Schießtraining in statischen und dynamischen Disziplinen. Die Durchführung obliegt eines Gewerbebetreibenden, der zum Handel mit nichtmilitärischen Waffen berechtigt ist, sowie eines Schützenvereinsobmannes oder dessen Stellvertreter und eines Schießlehrers.

2.       Theorie - Allgemeines Waffenrecht; Sicherheitsbestimmungen – Insbesondere am Schießstand; Allgemeine Waffentechnik; Ballistik; Regelkunde

 

Dieser erweiterte Waffenführerschein sollte an einem Tag machbar sein. Daher werden sich auch die Kosten im Rahmen halten.

 

Und jetzt kommen wir zum springenden und überaus positiven Punkt!

 

Die Ausnahmeregelung für Sportschützen und Jäger:

 

  •  Keine Magazinkapazitäten-Beschränkung

  •  Hohlspitz- bzw. Expansivmunition wie bisher

  •  Erwerb und Benutzung von Schalldämpfern

  •  Erwerb und Benutzung von Gewehrscheinwerfern

  •  Keine Stückzahlbegrenzung von Kategorie B, A6 und A7 Waffen

  •  Herabsetzung des Mindestalters auf 18 Jahre

  •  Automatischer Zubehöreintrag auf der Waffenbesitzkarte

 

Der Waffenpass

 

Um hier endlich auch Klarheit zu schaffen, haben wir den § 21 Abs. 2 WaffG wie folgt formuliert:

 

„Die Behörde hat verlässlichen EWR-Bürgern, die das 21. Lebensjahr vollendet haben und aufgrund einer abstrakt generellen Gefährdungssituationeinen Bedarf zum Führen von Schusswaffen der Kategorie B nachweisen, einen Waffenpass auszustellen.“

 

Weitere Verbesserungen im Waffengesetz:

 

  •  Pumpguns sollten wieder in die Kategorie B überführt werden. Diese Waffen sind die idealen Selbstverteidigungswaffen, da Gummigeschosse repetiert werden.

  •  Die Einstufung und Ausnahmeerteilung von Kriegsmaterial sollte wieder in die Kompetenz des BMI fallen - § 18 WaffG

  •  § 22 WaffG Abs 2 – Die Beschränkung auf Kaliber 9 mm soll gestrichen werden.

  •  Abschaffung der Meldepflicht bei über 5000 Schuss Munition

  •  Halbautomatische Langwaffen (Gewehrkaliber) gelten automatisch als Kategorie B – allenfalls Kategorie A6 und A7, außer sie können durch den einfachen Tausch von nicht waffenrechtlich relevanten Teilen (Abzugsgruppe, Verschlussträger etc.) oder rechtswidrige Modifikation von waffenrelevanten Teilen (Lauf, Verschluss etc.) auf vollautomatische Waffen umgebaut werden.

 

 

Abschließend hoffen wir auf eine vollständige Umsetzung der genannten Punkte und sind diesbezüglich sehr positiv gestimmt.

 

 

Mit freundlichem Schützengruß

 

RA Dr. Karl-Heinz Plankel

Markus Heim

 

Denis Dobler

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich * Bartensteingasse 16/2/11 * 1010 Wien
Telefonnummer: + 43 1 402 09 25
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Seitenbesucher

© 2020 by Nationaler Feuerwaffenverein Österreich